Stille deine Sehnsucht

Tipps rund um das Thema Verkuppeln

 

Im Königreich Demora werden junge Frauen und Männer verkuppelt. Hierbei spielt nicht nur der Stolz ihrer Familien oder das Glück der Verlobten eine Rolle, denn das Verkuppeln der Nachkommen einflussreicher Familien soll das politische Gleichgewicht im Land wahren. Wer sich gegen das Verkuppeln weigert, ist auf sich selbst gestellt. Auch Sage hat sich geweigert, sich verkuppeln zu lassen. Sie hat sich dazu entschieden, ihres Glückes eigene Schmiedin zu sein, und sich wie auch ihre Eltern, diese Entscheidung selbst zu treffen. Sie hat schon früh realisiert, dass sie ihr Glück nicht an eine Beziehung heften will.

Doch was tun, wenn es einen dennoch erwischt hat?

Durch ihre Beobachtung der Heiratskandidaten hat Sage viel gelernt. 
Diese 4 Tipps gibt sie Dir mit auf den Weg:

  1. Sei Du selbst und verstelle Dich nicht!

  2. Hinterfrage, ob die Person, auf die Du ein Auge geworfen hast, Dein Leben bereichert. Lachst Du gerne mit ihr und klebst an Ihren Lippen, wenn sie etwas erzählt? Perfekt!

  3. Du bist zu schüchtern, um Deinen Schwarm anzusprechen? Kein Problem! Die Heiratskandidatinnen in Demora wären bestimmt neidisch auf unsere einfachen Kontaktwege in den sozialen Netzen. Wenn Du es also nicht schaffst, Dir beim nächsten Aufeinandertreffen ein Herz zu fassen, schreib doch einfach mal eine unverfängliche nette Nachricht auf einem Kanal Deiner Wahl.

  4. Sage hat in ihrer Lehre bei der Kupplerin früh gelernt, dass Liebe sich nicht erzwingen lässt. Daher ist ihre genaue Beobachtung der Kandidaten so wichtig. Versuche nicht, die Gefühle einer Person zu erzwingen. Irgendwann wird Dir jemand über den Weg laufen, Eure Blicke werden sich kreuzen und nichts wird sein wie zuvor.

 

Bist du eine Kupplerin?

Natürlich sollte niemand gegen seinen Willen verkuppelt werden. Aber als Du Deinen neuen Nachbarn kennenlernst, ist Dein erster Gedanke, wie gut er doch zu Deiner besten Freundin passen würde. Wie solltest Du nun vorgehen?

  • Versuche durch vorsichtiges Hinterfragen herauszufinden, ob beide gerade grundsätzlich daran interessiert sind, jemanden kennenzulernen.
  • Lasse in Deinen Gesprächen immer wieder kleine Komplimente einfließen, die den jeweils anderen in gutem Licht dastehen lassen.
  • Pass gut auf, wie sie auf Deine Andeutungen reagieren.
  • Wenn Du das Gefühl hast, dass ein gewisses geheimnisvolles Interesse aufgebaut ist, lade die beiden einfach zu der nächsten Party, Kinobesuch oder Ausflug mit ein, und stelle sie einander vor.
  • Natürlich könntest Du dann auch behaupten, Du hättest einen dringenden Termin und die beiden alleine stehen lassen. Die könnte jedoch für Deine Freunde sehr unangenehm sein. Stell sie einander daher lieber in einem sozialen Kontext vor, in dem sie selbst entscheiden können, wie viel Aufmerksamkeit sie einander schenken.
  • Sei ehrlich. Deine Freunde schätzen Deine Ehrlichkeit. Wenn Du das Gefühl hast, dass die beiden sich gut verstehen und dass die Chemie stimmt, sprich das Thema ruhig an. So erfährst Du, ob es ihnen tatsächlich so geht.
  • Wenn die beiden nur etwas zu schüchtern waren, ihre Kontakte auszutauschen, kannst Du nachhelfen. Frag aber vorher nach, ob es für den jeweils anderen in Ordnung ist, wenn Du ihre Nummer weitergibst.