Stille deine Sehnsucht

Impress-Autoren: Gänsehaut mit Mara Lang

Impress ist das digitale Label des Carlsen Verlags für gefühlvolle und mitreißende Geschichten aus der geheimnisvollen Welt der Fantasy. Unsere Gänsehaut-Autoren rauben Dir mit ihren schaurig-schönen Liebesgeschichten den Atem! Auf der Leipziger Buchmesse 2015 haben sie sich die Zeit genommen, die Fragen der Zuschauer zu beantworten. Diesmal steht Mara Lang uns Rede und Antwort.

Mara Lang, Jahrgang 1970, begann in ihrer Jugend zu schreiben, als ihr der Lesestoff ausging. Vor allem die Geschichten von C. S. Lewis und Michael Ende begründeten dabei ihr Faible für die Phantastik. Hin- und hergerissen zwischen Buch und Film wollte sie ursprünglich Regisseurin werden, wählte dann aber das Studium der Diplompädagogik und fabriziert heute Kopfkino für Leser. Mara Lang lebt und arbeitet in Wien.

 

Welche Rolle spielt Musik beim Schreiben?

Musik spielt in meinem Leben generell eine große Rolle, so auch beim Schreiben. Einerseits stimme ich mich mit Musik auf meine Texte ein, andererseits nutze ich sie als Motor. Dann höre ich ein Lied in der Endlosschleife, das mich antreibt, immer über Kopfhörer und ziemlich laut, wodurch ich nach einiger Zeit komplett wegdrifte und in einen Flow kippe. Das funktioniert aber nur beim Schreiben. Beim Überarbeiten oder beim Verfassen von Exposés muss es still sein, da stören mich sogar Alltagsgeräusche wie Rasenmäher oder Kindergeschrei.
 

Sind Deine männlichen Protagonisten wie die Männer, die Du gerne hättest, oder rein wie sie zur Protagonistin passen?

Das lässt sich schwer verallgemeinern, ich bevorzuge eigentlich keinen bestimmten Männertyp. Männer, die mir gefallen, müssen etwas Faszinierendes an sich haben, das können die Augen, die Lippen, der Körperbau, Gesten, die Art zu sprechen sein, völlig egal. Genauso gestalte ich meine männlichen Protagonisten – sie faszinieren mich auf eine ganz bestimmte Weise. Und natürlich finde ich sie alle irgendwie toll! ;-)
 

Welches ist Dein persönliches Lieblingsbuch?

Mein Lesegeschmack ist sehr vielfältig, von Fantasy über Thriller, historische Romane und Liebesromane … da ist fast alles dabei. Ich habe eigentlich auch kein Lieblingsbuch, sondern mag ganz, ganz viele Romane, aber wenn ich etwas nennen soll, das mich besonders begeistert hat, dann wäre das die „Gezeitenstern-Saga“ von Jennifer Fallon.
 

 

Kommentare und Bewertungen

Es wurden noch keine Kommentare eingestellt.