Die Pan-Trilogie: Die Retterin der Elfenwelt

Vom Nobody zur Auserwählten: In der "Pan-Trilogie" schubst Sandra Regnier ihre Protagonistin Felicity Hals über Kopf in ein fesselndes Abenteuer. Sie soll die Elfenwelt retten – dabei hat sie doch wirklich andere Sorgen! Neben der "Pan-Trilogie" gibt es noch zwei weitere Lese-Highlights von Sandra Regnier bei uns: Die "Lilien"-Reihe" und die "Zeitlos-Trilogie", in der bisher die Bände "Das Flüstern der Zeit" und "Die Wellen der Zeit" erschienen sind.

Worum geht’s?

Felicity Morgan hat ganz andere Probleme als sich über Frauenschwärme den Kopf zu zerbrechen. Denn mit der schlecht laufenden Kneipe ihrer Mutter, den illegalen Machenschaften ihres Bruders und nicht zuletzt ihrer blöden Zahnspange hat sie eigentlich genug um die Ohren. Dementsprechend schenkt sie dem überaus gut aussehenden Leander FitzMor wenig Beachtung, als er plötzlich an ihrer Schule auftaucht. Doch er weicht nicht mehr von ihrer Seite. Und das aus gutem Grund: Felicity soll die Retterin der Elfenwelt sein – und Leander ihr seit Jahrhunderten vorbestimmter Verlobter.

Hätte sie das geahnt, wäre sie am besagten Tag wahrscheinlich im Bett geblieben. Auch wenn diesen Leander immer jener seltsam anziehende Duft nach Heu und Moos umgibt und er sie manchmal anschaut, als könne er ihre Gedanken lesen. Aber wie gut, dass sie sich nicht im Bett verkrochen hat! Felicity stellt sich ihrer Aufgabe – Doch statt der erwarteten Lobeshymnen steht sie jetzt plötzlich unter Mordverdacht. Der Elfenkönig ist persönlich hinter ihr her und eine spannende Geschichte nimmt ihren Lauf…

Gut zu wissen

Der erste Teil der "Pan-Trilogie" war Teil des Impress-Startprogramms und hat sehr dazu beigetragen, unser digitales Label groß zu machen. Denn das E-Book war so unglaublich erfolgreich, dass nach nur zwei Monaten beschlossen wurde, den ersten Band auch als Printausgabe zu veröffentlichen. Die Pan-Romane sind außerdem ein tolles Beispiel dafür, dass E-Books ganz besonders gestaltet werden können – die Neonfarbe auf dem Cover wäre gedruckt nämlich viel zu teuer.

Sandra Regnier hat uns mit ihrem Schreibstil auf jeden Fall in ihren Bann gezogen. Dabei ist sie eine der wenigen Autorinnen, die nicht chronologisch schreibt. Stattdessen setzt sie sich stets an die Szenen, die ihr auf der Seele brennen. Das führte im Lektorat zu einigen lustigen Momenten, weil schon ganze Szenen aus Band 3 feststanden, noch bevor Band 2 überhaupt zu Ende geschrieben war. Mehr über Sandra Regniers Schreibmethode erfährst Du in der bittersweet Academy und in unserem Autorenportrait.

Kommentare und Bewertungen

Willkommen bei Bittersweet! Wir verwenden Cookies, um die Inhalte unserer Webseite sinnvoller zu gestalten, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.