Paige, Rayner und Jordan sind "Famous in Love"!

Paige Townsen, Rayner Devon und Jordan Wilder drehen in "Famous in Love" gemeinsam einen Film zu dem Buch Locked. Und genau wie in der Romanvorlage entwickelt sich während der Dreharbeiten eine verworrene Dreiecks-Beziehung zwischen ihnen.

Paige Townsen ist der Neuling am Set. Sie hat bisher nur in Schulaufführungen und bei kleinen Theaterstücken mitgespielt und dementsprechend noch wenig Erfahrung mit dem ganzen Hollywood-Rummel. Sie ist 17 Jahre alt und lebt gemeinsam mit ihren Eltern, ihrer älteren Schwester und deren Tochter in Portland. Mit ihren gerade einmal ein Meter fünfzig ist sie ziemlich klein, dafür besticht sie mit ihren langen roten Haaren und ihrem Gesicht voller Sommersprossen. Eigentlich geht sie noch zur Highschool, aber die Hauptrolle in der Filmtrilogie Locked stellt ihr bisheriges Leben auf den Kopf. Dafür lässt sie sogar ihren besten Freund Jake in Portland zurück, mit dem sie möglicherweise doch mehr als nur Freundschaft verbindet. Doch die hohen Anforderungen am Set setzen sie ganz schön unter Druck. Da kann ihr nur Rayner mit seiner ruhigen Art weiterhelfen, der zudem fleißig mit ihr flirtet. Aber warum fühlen sich dann nur die Szenen mit Jordan wirklich echt und nicht nur nach Schauspielerei an?

Rayner Devon ist der Sohn des Producers und ein alter Hase im Filmgeschäft. Schon seit Kindertagen steht er regelmäßig vor der Kamera und genießt den Ruhm um seine Person. Mit seinen zerzausten blonden Haaren, den wunderschönen blauen Augen und dem Körper eines Superhelden hat er bisher noch jeder Filmpartnerin den Kopf verdreht.

Jordan Wilder gilt als Bad Boy der Szene. Auch er dreht schon seit Jahren Filme und stand bereits mit Rayner und dessen damaliger Freundin Britney vor der Kamera. Angeblich soll er Rayner dabei sogar seine Freundin ausgespannt haben! Er war schon mit zahllosen Schauspielerinnen liiert und saß im Gefängnis. Doch Jordans Ruf wirkt auf Paige im gleichen Maße anziehend wie gefährlich.



 

Kommentare und Bewertungen

Es wurden noch keine Kommentare eingestellt.

Willkommen bei Bittersweet! Wir verwenden Cookies, um die Inhalte unserer Webseite sinnvoller zu gestalten, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.