8

Watcher. Ewige Jugend (Die Niemandsland-Trilogie, Band 1) ePub

3,99 €inkl. MwSt.
Lieferbar
Gratis-Lieferung in Deutschland ab 9,01€ (Liefergebiete und Versandkosten)
Lieferung ab 1-3 Werktagen in Deutschland Vorbestellungen möglich Geschenke-Service

England, wie es die Großväter unserer Großväter einmal kannten, gibt es nicht mehr. Übrig geblieben ist eine einzige Stadt, umgeben von hohen Mauern, die es von dem abtrennen, was da draußen ist. Dem Niemandsland. Sie beherbergt die Reichen, die Glück gehabt haben, die Armen, denen nichts mehr bleibt, und die ewig jung Bleibenden, wie Jolette und Cy. Sie gehören nicht zu den Glücklichen, nicht zu den Unglücklichen, und auch nicht zu den Todgeweihten aus dem Niemandsland. Sie sind die Watcher. Ihre alleinige Aufgabe ist es, das Einzige, das alle am Leben erhalten könnte, vor den Todgeweihten zu schützen und jegliche menschliche Emotion dabei abzuschalten. Sie führen ein perfektes Leben. Bis sich Jolette und Cy eines Tages begegnen… Dies ist der erste Band der Niemandsland-Trilogie.

//Alle Bände der packenden Dystopie-Trilogie:
-- Watcher. Ewige Jugend (Die Niemandsland-Trilogie, Band 1)
-- Cupid. Unendliche Nacht (Die Niemandsland-Trilogie, Band 2)
-- Saviour. Absolute Erlösung (Die Niemandsland-Trilogie, Band 3)
-- Die Niemandsland-Trilogie. Alle drei Bände in einer E-Box//
Die Niemandsland-Trilogie ist abgeschlossen.

Seiten 314
Alter ab 14 Jahren
ISBN 978-3-646-60032-2

Kommentare und Bewertungen

Jetzt selbst bewerten und kommentieren
8
Ruby-Celtic
02.10.2015
Die Schreibweise der beiden Autorinnen ist unglaublich angenehm und das obwohl ja zwei Personen daran schreiben. Es ist alles flüssig gehalten und man kann sich die Gegenden, Personen und Wesen perfekt vorstellen. Ich konnte mich in die Geschichte mehr oder weniger fallen lassen und genießen. Die Geschichte ist sehr schön gestaltet und wird strategisch durchgezogen. Ich konnte stets folgen und habe es unglaublich genossen die Welt, die Wesen und die rasante Jagd bzw. Flucht zu verfolgen. Die Idee der neuen Wesen namens Cupido, Watcher und einige andere fand ich erfrischend anders. Man hat in diesem ersten Band schon einiges erfahren und doch bleibt noch so unglaublich viel offen, dass ich sehr neugierig darauf bin wie es sich weiter entwickeln wird. :)
nicole.gitt
18.04.2014
Anfänglich musste dieses Buch einiges wett machen, da es mich einfach zu sehr an eine bekannte Vampirserie erinnerte. Diese Konstellation mit Wächter eines Teenie´s galt für mich es besser zu machen, als das bisher da gewesene. Dies gelang den Autoren dann, sobald es aus dem gutbürgerlichen Schutz auf die Flucht ging und wir den bisher ausgebliebenen Einblick in die Zukunft und deren Bewohner bekamen. Ab dieser Flucht hat die Geschichte mich gepackt, mir die neuen Wesen in Ihren Formen und ihres Könnens näher gebracht und alles wahnsinnig spannend gemacht! Der Schreibstil wechselt ein wenig zwischen holprig und flüssig, da man ab und an erst im Nachhinein versteht, das es nun ein Gedanke oder ein Rückblick war. Aber die Entwicklungen die diese Geschichte vorweist ändern sich stetig, auch ab und an kaum vorhersehbar! Sehr detailliert und mit viel Gespür für die Kleinigkeiten haben es die Autoren geschafft mein Kopfkino anzutreiben und ihm jede Menge Futter zu geben!
Sharons Bücherp...
11.05.2014
Allein durch dieses schöne Cover bin ich auf diese Story aufmerksam geworden und bereute es keineswegs mir diese auf meinen E-reader geladen zu haben. Worum gehts? Jolette und Cy sind sogenannte Watcher. Sie tragen den "Watcher Chip" in sich, altern nicht und haben auch keinen Hunger und haben die Aufgabe Patience zu beschützen und verschwinden eines Tages aus London. Watcher bewachen generell die Kinder. Auf ihrer Reise lernen sie einige Gefahren aber auch neue Freunde kennen wie den mysteriösen Skinner. Doch wer ist er wirklich? Er führt sie ins Niemandsland und das, was sie dort erfahren, hätten sie niemals für möglich gehalten. Werden sie von der Regierung nur ausgetrickst und warum wird nach Patience gesucht? Weiter gehts hier: http://sharonsbuecher.blogspot.de/2014/05/rezension-watcher-ewige-jugend-teil-1.html
Stephienchen
16.05.2014
Ich lese gerne Fantasy-Romane und Lovestories und so habe ich mich sehr auf dieses Buch gefreut und bin auch nicht enttäuscht worden. Jo, Cy, Patience und Skinner sind unglaublich authentische und vielschichtige Charaktere, die innhalb der Heischte auch eine Wandlung durchmachen, weil sie plötzlich erfahren müssen, dass ihr Weltbild ins wanken gerät. Gerade dieser Aspekt hat das Buch für mich besonders gemacht – es ist mehr als Liebe mit Hinternissen in einer schwierigen Gesellschaft der Zukunft. Ich bin schon sehr gespannt wie es mit der Niemadsland-Trilogie weitergeht und freue mich auf den zweiten Band. Daher kann ich dieses eBook auch nur wärmstens weiter empfehlen. http://www.stephienchen.de/2014/05/16/rezension-watcher-ewige-jugend/
Chiawen
04.04.2014
Bei diesem Buch hat es mir als erstes das Cover angetan und dann Jo mit ihrer Art, wie sie mit ihrem Hund umgeht, mit Patience und später dann auch mit Cy. Sie ist mir ans Herz gewachsen. Ich hoffe mal, dass ich im nächsten Teil mehr über Watcher, Cupids und die restliche Gesellschaft herausfinden kann.
viktoria162003
15.04.2014
Watcher: Ewige Jugend ist ein wirklich Spannendes und Abenteuerreiches Buch. Die Autorinnen haben einen sehr schönen Schreibstiel der zwar sehr viele Fragen aufwirft wie Beispielsweiße: Was Watcher sind, wofür sie die Kinder beschützen und viele mehr, die jedoch im laufe des Buches sehr schön aufgeklärt werden, was daher für weitere Spannung sorgt. Weiterhin gibt es tolle Kampfszenen die dank der tollen Beschreibung das Kopfkino nur so zum laufen halten. Die Charaktere sind alle sehr facettenreich und nicht farblos. Hier gibt es Jo und Cy die zwei Watcher und ihren Schützling Patience. Durch einen geplanten Angriff der Cupid beginnt für die drei eine Ereignishafte und Gefährliche Flucht. Jo hat hier nicht nur das Problem ihren Schützling zu beschützen, sondern muss sich einer neuen Gefühlswelt stellen die sie bis zum Kennenlernen von Cy so noch nicht gekannt hat. Denn Watcher Essen nicht, Schlafen nicht und haben erst recht keine Gefühle.
YcrepNoskcaj
04.03.2014
Der Aufbau erinnert an das Mittelalter: Die Reichen und Armen leben getrennt und fast in zwei verschiedene Welten, nur dass es in Watcher wirklich so ist auf einem extremeren Level. Der Aufbau und das Thema der Geschichte könnte fast schon ein cliché sein wenn es um dystopische Liebesromane handelt: die Rebellion, verbotene/gefährliche Liebe, etc., und trotzdem ist das junge Publikum immer noch interessiert daran. Bei dieser packenden Geschichte zu Recht. :)
Hauntedcupcake
11.05.2019
Ein rasanter und sehr fesselnder Auftakt zu einer spannenden Dystopie, die vor allem durch ihren genialen Weltaufbau vollkommen überzeugt. Der Kampf, den Jo, Cy und Patience führen ist beängstigend und ich bin gespannt, wie es mit den dreien weiter geht. Es ist wirklich schwierig, dieses Buch zusammen zu fassen, denn es gibt so vieles zu entdecken, daher: lest es am besten selbst!
Willkommen bei Bittersweet! Wir verwenden Cookies, um die Inhalte unserer Webseite sinnvoller zu gestalten, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.