Stille deine Sehnsucht
12

Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten (Buch 1) ePub

3,99 €inkl. MwSt.
Lieferbar
Gratis-Lieferung in Deutschland ab 5,01€ (Liefergebiete und Versandkosten)
Lieferung ab 1-3 Werktagen in Deutschland Vorbestellungen möglich Geschenke-Service

**Absoluter Leserliebling** 
Die Erde liegt unter einer dicken Schneedecke, Eis und Kälte herrschen überall. Nur noch ein kleiner Landfleck ist bewohnbar, wo die Erdgöttin Gaia die letzten ahnungslosen Menschen angesiedelt hat. Hier lebt auch Maya Jasmine Morgentau, eine der göttlichen Hüterinnen. Alle hundert Jahre wird unter ihnen eine Auserwählte dazu bestimmt, das Gleichgewicht der Natur aufrechtzuerhalten. Sie darf die vier besonderen Söhne der Gaia kennenlernen, den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter. Für einen muss sie sich entscheiden und sich ein Jahrhundert an ihn binden. Doch jeder der Söhne hat seine Stärken und Schwächen. Sollte Maya die Auserwählte werden, für wen würde sie ihr Leben hergeben?

//Alle Bände der bittersüßen Bestseller-Reihe: 
-- Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten (Buch 1)  
-- Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten (Buch 2)  
-- Nachtblüte. Die Erbin der Jahreszeiten (Buch 3) 
-- Tagwind. Der Bewahrer der Jahreszeiten (Buch 4) 
-- Göttertochter. Das Kind der Jahreszeiten (Buch 5) 
-- Göttersohn. Der Nachfahre der Jahreszeiten (Buch 6)// 
Alle Bände der Reihe haben ein abgeschlossenes Ende und könnenunabhängig voneinander gelesen werden - mit Ausnahme von »Göttersohn«, dessen Geschichte »Tagwind« weiterführt.

Seiten 233
Alter ab 14 Jahren
ISBN 978-3-646-60016-2

Trailer und Videos

Video of Jennifer Wolf liest aus Morgentau und Abendsonne auf der Leipziger Buchmesse 2015

Lesung "Morgentau und Abendsonne" auf der Leipziger Buchmesse

Kommentare und Bewertungen

Jetzt selbst bewerten und kommentieren
12
kim.my.1441
09.03.2014
Hört sich richtig gut an. Und spannend
viktoria162003
24.03.2014
Eine wirklich sehr schöne Geschichte mit neuen Ideen und mit keinem mir bekannten Buch zu vergleichen. Der Hauptcharakter Maya ist mir ein klein wenig zu ruhig, was aber absolut Geschmackssache ist und eigentlich auch so für die Geschichte sein muss. Die Ideen sind sehr schön umgesetzt worden und ließen auch keine Fragen offen. Die Charakter sind alle sehr schön beschrieben und auch nicht Farblos oder Langweilig. Auch der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Ich vergebe 4 Sterne und kann dieses Buch wirklich Empfehlen da es sehr schön zu lesen ist!
Sheerisans Büch...
24.03.2014
Eine wirklich tolle und interessante Geschichte. Jennifer Wolf weiß auch mit ihrer neuen Geschichte zu überzeugen. Die vollständige Rezension findet ihr auf meinem Blog: http://www.sheerisan.bplaced.net/2014/03/24/rezension-morgentau-die-auserwaehlte-der-jahreszeiten-von-jennifer-wolf/
Aguilena
25.03.2014
http://dasbuchmonster.blogspot.de/2014/03/rezension-morgentau-die-auserwahlte-der.html Ich habe das Buch sehr schnell gelesen, noch nciht mal einen Tag habe ich dafür gebraucht, da die Geschichte so mitreißend war. Die Beschreibungen sind wunderschön und traumhaft. Mir hat es auch gefallen, dass das Buch zu Anfang eher nach einer utopischen Ordnung ausschaut und nach und nach die dystopischen Bestandteile einfließen, sie sind zwar nicht so massiv vorhanden, dass man von dem Buch von einer Dystopie reden kann, doch sie sind ganz dezent da, was mich beeindruckt hat. Die Hüterinnen erscheinen mir allerdings zu naiv als dass man es als realistisch erachten kann, dass sie zur Führungsebene gehören, dafür waren mir die Charaktere zu weich. Ein paar beschützende Kriegerinnen oder Amazonen hätten das ganze etwas realistischer gestaltet, dafür hätte allerdings der zarte Zauber des Buches gelitten. Maya als Protagonistin ist mir sehr sympathisch gewesen.
Tabeja
28.03.2014
Selten hat mich ein Buch derart berührt. Obwohl ich normalerweise eine Leseschnecke bin, war das hier nicht möglich, denn ich konnte meinen Reader nicht aus der Hand legen. Der Schreibstil ist flüssig, teils poetisch. Jennifer Wolf trifft den Nerv der Zeit und weiß, wie man Bilder webt, die einen tief berühren - und das völlig ohne Kitsch. Maya als Figur war mir ganz nah, ebenso Nevis und Jesien. Gerade diese drei Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, man sieht sie, man fühlt sie, jeder besitzt einen besonderen Zauber. Dies ist eine der schönsten, fantasievollsten und tragischsten Liebesgeschichten, die ich je gelesen habe. Am Ende konnte ich die Tränen nicht zurückhalten und das passiert mir bei Bücher eigentlich selten. Trotzdem konnte ich mit einem wunderschönen Gefühl aus der Geschichte gehen. Der Schluss ist völlig unvorhersehbar, was mich zusätzlich positiv überrascht hat.
Sarujas Rezensionen
23.04.2014
Diesmal geht es um ein Buch, welches mal wirklich "anders" ist! Klar, auch dieses Thema wurde schon mehrfach behandelt, doch finde ich, dass dieses Buch wirklich einige "andere" Aspekte liefert, die es wert machen, es zu lesen. Es zog einen von der ersten Seite an in seinen Bann. Der Schreibstil ist, wie gewohnt, ganz im Stil der Jennifer Wolf: Flüssig lesbar, keine großen "Lesebrücken" und leicht verständlich. Auch die Charaktere sind gut ausgearbeitet und vor allem die Hauptcharakter, Maya, Nevia und Jesien, gefallen mir sehr gut. Dies ist eine "Glaubensgeschichte" an die Mutter Natur. Gott ein Mann? Pfff... denkste! Gaia wird als Göttin herzlich und offen dargestellt, was nicht heißen soll, dass sie sich nicht durchsetzen kann. Zum Ende, welches übrigens vollkommen anders ist, als ich zuerst gedacht habe, zeigt sie sogar, dass für "Gottheiten" bekannte erbarmen! Ein wunderschönes Buch, welches einem den Anstoß zum Nachdenken gibt!
Solara300
11.05.2014
Inhalt Es herrscht eine dicke Schneedecke und Eis und Kälte sind an der Tagesordnung. Maya Jasmine Morgentau hat die Aufgabe als eine besondere Auserwählte die Söhne der Gaia kennenzulernen, die die Vier Jahreszeiten darstellen und jeder der Söhne hat seine Stärken und seine Schwächen. Cover Das Cover besticht durch das harmonische Zusammenspiel der Farben und ich frage mich was die Frau auf dem Cover denkt? Die Überschrift passt zu dem ganzen und macht Neugierig auf mehr und ich muss gestehen das ich jederzeit zu diesem Buch greifen würde, da es mir positiv auffällt. Charaktere: Maya Jasmine Morgentau ist eine der Auserwählten und muss eine schwierige Entscheidung treffen um das Gleichgewicht der Natur aufrecht zu erhalten. Sie soll sich zwischen den Söhnen Gaias entscheiden die den Frühling, Sommer, Herbst und Winter symbolisieren. Wird Sie die richtige Entscheidung treffen?
Stephienchen
02.07.2014
Dieses Buch ist wirklich etwas ganz besonders, denn die Heischte ist so anders. Ich kann es schwer beschreiben, es ist nicht einfach eine Liebesgeschichte, es ist eine Geschichte darüber, wie schwer es ist die richtige Entscheidung zu treffen zwischen Kopf und Herz. Außerdem sind die Charaktere, allen voran natürlich Nevis, Morgentau und Jesien aber auch Gaia selbst. Mit ihr wird das “normale” Gottesbild ein wenig hinterfragt, vor allem auch die Frage der Allmacht… Ich wünschte es gäbe noch einen zweiten Teil, denn für mich stellen sich noch viele Fragen, wie es nach dem schönen aber unerwarteten Ende weitergeht. Auf jeden Fall kann ich euch das Buch nur wärmstens ans Herz legen, es hat mich gestern sogar vom WM-Schauen abgelenkt und das möchte wirklich etwas heißen. www.stephienchen.de
weinlachgummi
23.02.2015
Fazit: Ein wahres Lesevergnügen. Wenn ein Buch es schafft das ich feuchte Augen und einen Kloß im Hals bekomme, hat es auch 5 Sterne verdient. Und natürlich auch für die Außergewöhnliche Story.
Mietzes Bücherecke
14.05.2015
Fazit: Jennifer Wolf hat einen wundervoll gefühlvollen Schreibstil der es mir nicht möglich machte das Buch aus der Hand zu legen bevor ich es beendet hatte. Eine wunderbare Liebesgeschichte in mystischem Gewand mit dem gewissen Tränchenfaktor. Wirklich sehr zu empfehlen. Ich freue mich das im Sommer ein zweiter Band erscheinen wird und das Carlsen das Buch als Kleinauflage als Taschenbuch im Juli herrausbringt, ist schon vorbestellt ;=) komplette Rezi hier: http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2015/05/rezi-morgentau-die-auserwahlte-der.html