Stille deine Sehnsucht
2

Die Luna-Chroniken: Die Armee der Königin ePub

0,99 €inkl. MwSt.
Lieferbar
Gratis-Lieferung in Deutschland ab 5,01€ (Liefergebiete und Versandkosten)
Lieferung ab 1-3 Werktagen in Deutschland Vorbestellungen möglich Geschenke-Service

Eine Erzählung aus der Welt der Luna-Chroniken! Unbemerkt von den Menschen erschafft die Königin von Luna eine schlagkräftige Armee. Die Kämpfer: von Thaumaturgen erschaffene Mischwesen, teils Wolf, teils Mensch. Doch einer von ihnen will sich der Rangordnung im Rudel nicht unterwerfen: Ze'ev Kesley kämpft sich an die Spitze, wird zu Alpha - und gibt sich schließlich bei seinem Einsatz auf der Erde einen neuen Namen: Wolf. Ein Spin-Off zum zweiten Band der Luna-Chroniken, "Wie Blut so rot".

Alle Bände der faszinierenden Luna-Chroniken:
Das mechanische Mädchen (Prequel - exklusiv als E-Book)
Wie Monde so silbern (Band 1) 
Wie Blut so rot (Band 2) 
Die Armee der Königin (Spin Off zu Band 2 - exklusiv als E-Book)
Wie Sterne so golden (Band 3) 
Wie Schnee so weiß (Band 4)

Seiten 32
Alter ab 12 Jahren
ISBN 978-3-646-92620-0

Kommentare und Bewertungen

Jetzt selbst bewerten und kommentieren
2
user-102641
12.02.2014
Für alle Fans von den Luna-Chroniken! Wer nach "Wie Blut so rot" noch Lesestoff braucht, findet hier noch mehr :)
mona0386
08.01.2015
Eines Tages wir der junge Z für die Armee der Königin von Luna rekrutiert. Seine Eltern sagen ihm, es sei eine Ehre, aber denkt anders darüber. Aber er kann sich seinem Schicksal nicht widersetzen. Deshalb wird er durch mehrere Operationen in einen „Wolf“ verwandelt und lernt, sich in seiner Gruppe zu beweisen und zu kämpfen, auch wenn er das nicht wirklich will. Was wird er wohl noch so über sich ergehen lassen müssen? Auch bei diesem Ebook handelt es sich um die Kurzgeschichte zu den Luna-Chroniken. Man erlebt hier die Vorgeschichte von Wolf, dem Protagonisten aus dem zweiten Band „Wie Blut so rot“. Man erfährt so einiges, was Wolf in seiner Ausbildung durchmachen musste und was ihn geprägt hat. Daraus kann man leicht schließen, warum er so ist, wie er ist. Außerdem wird die Beziehung zu seinem Bruder in dieser Geschichte nochmal verdeutlicht. Man müsste sie zwar nicht lesen, aber man freut sich dennoch, dass es sie gibt.