Stille deine Sehnsucht
5

Die Luna-Chroniken 3: Wie Sterne so golden Hardcover

ePubHardcoverAmazon MOBI
19,99 €inkl. MwSt.
Lieferbar
Gratis-Lieferung in Deutschland ab 5,01€ (Liefergebiete und Versandkosten)
Lieferung ab 1-3 Werktagen in Deutschland Vorbestellungen möglich Geschenke-Service

Seit ihrer Kindheit hat Cress die Erde nur aus der Ferne betrachten können. Unter strenger Aufsicht der bösen Königin Levana führt sie in ihrem Satelliten ein wenig abwechslungsreiches Leben. Doch immerhin hat sie sich mit den Jahren zu einer begnadeten Hackerin entwickelt und verschafft sich so Zugang zu Levanas geheimen Plänen. Da taucht plötzlich das Raumschiff von Cinder bei ihr auf, die ihr zur Flucht verhilft. Doch wird sie auf der Erde den Ritter in der glänzenden Rüstung finden, von dem sie immer geträumt hat?

Alle Bände der faszinierenden Luna-Chroniken:
Wie Monde so silbern (Band 1) 
Wie Blut so rot (Band 2) 
Wie Sterne so golden (Band 3) 
Wie Schnee so weiß (Band 4)
E-Book-Erzählung: Das mechanische Mädchen (Prequel)

Größe 14,8 x 22,0 cm
Seiten 576
Alter ab 12 Jahren
ISBN 978-3-551-58288-1

Kommentare und Bewertungen

Jetzt selbst bewerten und kommentieren
5
Heffa Fuzzel
13.10.2014
Die Fortsetzung war eine Berg- und Talfahrt meiner Gefühle, und sorgte für lesereiche, aber schlaflose zwei Nächte. Zum einen, weil mir Cinder & Co. ans Herz gewachsen sind. Auf der anderen Seite reizte die blinde Naivität mancher Situationen meine Nerven dramatisch. Außerdem wurde der Hass auf Levana immer intensiver, die an der ganzen Situation und den Toten nicht unschuldig ist. Ich habe viel gelacht. Konnte es vor Nervosität und Aufregung kaum erwarten, dass meine Helden endlich ihre Hindernisse überwunden. Musste aber auch mit den Tränen an den ein oder anderen Stellen kämpfen, der nur bewiesen, wie tief mir diese Geschichte schon ins Mark gegangen ist. Denn so mancher Moment ging sehr tief. Vor allem hat mir aber auch die neue Charaktere Cress gefallen. Ihre Verliebtheit Thorne gegenüber ist so niedlich, genauso, wie ihre Begeisterungsfähigkeit. Cress muss man einfach lieb haben.
mona0386
03.02.2015
Auch der dritte Band der Luna-Chroniken hat mich wieder voll und ganz in seinen Bann gezogen. Zuerst lernt man ja Cress, die „neue“ Rapunzel“ kennen, aber dann geht die Geschichte von Cinder, Wolf, Scarlet und Thorne weiter. Mit viel Spannung, unerwarteten Ereignissen und der einen Liebesgeschichte hier und da, entwickelt das Buch eine tolle Handlung. Man leidet mit den Protagonisten, die so einige Schicksalsschläge verkraften müssen. Außerdem erfährt man nun auch von so manchem Nebencharakter die Hintergründe dazu, warum sie sich auf das ganze Geschehen so einlassen. Ich fand, dass dieser Band wieder einfach wundervoll geschrieben ist und bin überaus gespannt, wie es im letzten Band „Wie Schnee so weiß“ weitergeht. Vor allem, da sich schon wieder neue Charaktere zeigen, von welchen man einfach mehr erfahren möchte.
Aleshanee
27.05.2015
Insgesamt ein handlungsorientierter, zum Ende hin spannungsbezogener Teil, der mich sehr neugierig auf die Fortsetzung gemacht hat. Mich fasziniert die Verbindung zu den alten Märchen, die hier so gekonnt mit der Zukunft der Menschen verflochten sind. Ich kann euch die Reihe nur ans Herz legen und raten, euch nicht von dem Science Fiction Anteil abschrecken zu lassen - es ist wie bei den Märchen auch nur eine andere Realität ;)
Sine-liebt Bücher
29.01.2016
Fazit: Wow der dritte Teil steht dem zweiten in nichts nach. Wieder ein toller Band der spannend weitergeht. Dieses Mal kommt als Charakter Cress dazu, die auch wieder ganz anders als Cinder und Scarlet sind. Aber ich mag sie auf ihre eigene Art und Weise. Sie ist einfach ziemlich niedlich. Und das Ende macht ja mal absolut Lust auf Teil 4. Wieder auf http://buecherblumen.blogspot.de/2016/01/wie-sterne-so-golden-von-marissa-meyer.html
Sonnenscheinchen92
09.03.2016
Lange hat es gedauert bis ich endlich zu diesem 3. Band griff und enttäuscht wurde ich wieder nicht. Cinder, Thorne, Iko, Wolf und Scarlet sind mittlerweile auf der Flucht, wollen aber Cress retten, die Spionin von Levana. Doch sie werden in eine Falle gelockt und werden getrennt. Nun ist Cinder mit Wolf auf sich allein gestellt, hat jedoch Glück und landet in Afrika. Auch Thorne und Cress überleben, müssen nun aber den Weg durch die Wüste finden. Und Scarlet hat es wohl am schlimmsten erwischt. Wieder eine spannende Handlung, die nichts anbrennen lässt. Ich mag Cress unheimlich gerne, ebenso wie die anderen Charaktere. Trotzdem muss ich sagen, dass man das Buch auch 100 Seiten dünner machen könnte, da doch viel Geplänkel ist.