Stille deine Sehnsucht

Impress-Autoren: Gänsehaut mit Laura Kneidl

Impress ist das digitale Label des Carlsen Verlags für gefühlvolle und mitreißende Geschichten aus der geheimnisvollen Welt der Fantasy. Unsere Gänsehaut-Autoren rauben Dir mit ihren schaurig-schönen Liebesgeschichten den Atem! Auf der Leipziger Buchmesse 2015 haben sie sich die Zeit genommen, die Fragen der Zuschauer zu beantworten. Den Anfang macht Laura Kneidl.

Laura Kneidl, 1990 geboren, wuchs in der Nähe von Erlangen auf. Heute studiert sie an der Hochschule der Medien »Bibliotheks- und Informationsmanagement«. Inspiriert von zahlreichen Fantasyromanen begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Projekt zu schreiben. Neben dem Verfassen von Romanen gilt ihr Interesse dem Lesen und Rezensieren solcher, weshalb sie einen eigenen Bücherblog betreibt. Seit Anfang 2013 ist sie Mitbegründerin des Schreibwahnsinns, einer Gruppe möwenverrückter Autoren, die gerne über das Schreiben schnattern.

 

Wovor gruselst Du Dich am meisten bzw. was verursacht Dir Gänsehaut?

Ich grusel mich nicht sehr häufig und ich mag dieses Gefühl auch nicht, weshalb ich nur selten Horrorfilme schaue. Ein Film, der bei mir immer für Gänsehaut sorgt, ist „Silent Hill“. Ansonsten ist es eher der alltägliche „Grusel“, der mich heimsucht: die Angst vor einer Klausur oder die Panik vor einem anstehenden Zahnarztbesuch. ;)
 

Wenn Du ein Geist wärst, wie würdest Du aussehen?

Ich weiß nicht, wie ich aussehen würde, vermutlich wie ich selbst, nur etwas blass und kaputt, aber ich wäre kein freundlicher Geist. Wo liegt darin der Spaß? 
 

Fühlst Du Dich vom Mond, besonders Vollmond, beim Schreiben beeinflusst?

Nein, überhaupt nicht. Ich schreibe meistens/am liebsten vormittags, ganz ohne Mond.
 

Gibt es ein gruseliges Ereignis, das Dich beim Schreiben inspiriert hat?

Beim Schreiben der Elemente der Schattenwelt nicht, aber zu einem anderen Roman gibt es eine kleine Geschichte, die tatsächlich zur Zeit der Leipziger Buchmesse spielt. Eine Freundin und ich saßen im Leipziger Bahnhof in einem asiatischen Restaurant. Ich musste auf Toilette und habe die Kellnerin danach gefragt. Diese hat mir daraufhin einen Schlüssel in die Hand gedrückt, der an einer Blechdose befestigt war – sehr vertrauenswürdig – und hat mich aus dem Restaurant geschickt, zu einer Tür im letzten Eck. Hinter dieser Tür lag ein langer, verlassener Korridor und das an einem ansonst belebten Bahnhof. Und dieser Korridor war tatsächlich wie aus einem Horrorfilm: Putz blätterte von den Wänden, Rohre hingen von der Decke, Müll lag auf dem Boden und ich war alleine mit dem Rattern irgendwelcher Maschinen. Es war wirklich gruselig, aber auch inspirieren. ;)
 

Was schreibst Du lieber, spannende oder romantische Szenen?

Ich mag beide Arten von Szenen, aus unterschiedlichen Gründen. Romantische Szenen mag ich, weil sie die Charaktere einander näher bringen und ich in meinen Romanen immer darauf hinarbeite, dass das passiert. Spannende Szenen hingegen mag ich, weil es meistens diese Szenen sind, die meine Romane und die Geschichte wirklich vorantreiben. 
 

Gibt es für Deine Charaktere auch reale Vorlagen bzw. basieren sie auf realen Personen?

Nicht direkt. Aus Spaß klaue ich mir manchmal für Nebencharakter Namen von Personen, die ich kenne, aber mit den Namen hören die Ähnlichkeiten schon auf.
 

Brauchst Du Süßigkeiten, wenn Du schreibst?

Ich liebe Süßigkeiten, aber sie gehören nicht zu meinem Schreibprozess.
 

Hast Du schon einmal geweint, als Du eine traurige Szene geschrieben hast?

Ja. Ich habe auch bei einer der letzten Szenen in Magic & Platina geweint.
 

Würdest Du mit Deinen Protagonisten befreundet sein?

Mit Cain und Jules auf jeden Fall, Warden würde mich vermutlich zu sehr einschüchtern und Wayne wäre die Art von Freund, in den ich (heimlich) verliebt bin, weswegen ich Ella nicht mögen würde. ;)
 

Wenn Du schaurige Szenen schreibst, gruselst Du Dich mit?

Nein.
 

Warum bist Du so genial?

Angeborene awesomeness, was soll ich sagen? ;)
 

Wird Jules Harper beißen und wenn ja, gefällt es ihr?

Vielleicht. Vielleicht auch nicht.

 

 

Kommentare und Bewertungen

Es wurden noch keine Kommentare eingestellt.