Stille deine Sehnsucht

Auf immer gejagt! Wahrheit oder Lüge – Cohen

 

Ich hab's doch gewusst, dass Cohens Spuren zu leicht zu lesen waren! Er wollte, dass wir ihn finden. Er hat die Gardisten überwältigt und mich gekidnappt. Freiwillig wäre ich nämlich keinen Meter mit ihm gegangen!

Und trotzdem war es so schön, ihn wiederzusehen. Wir haben uns ein Jahr nicht gesehen, und sofort war die Vertrautheit wieder da. Und er ist noch muskulöser, noch attraktiver geworden… ein richtiger Mann.

Aber mein Gefühl sagt mir unverkennbar, dass Vater durch Cohens Dolch gestorben ist. Ich kann es immer noch nicht glauben! Wie könnte er so etwas tun, nach all den gemeinsamen Jahren, nach all den langen Tagen in den Wäldern, nach all dem, was Vater für ihn getan hat?

Wir hatten noch nicht viel Zeit zum Reden – aber ich habe den Schmerz in seinen Augen gesehen. Schmerz darüber, dass Vater tot ist und dass ich denken könnte, er sei Vaters Mörder.

Er möchte nun weiterreisen nach Shaerdan, denn dort soll eine alte Frau leben, die Vater gekannt haben soll. Ich muss einfach die Wahrheit herausfinden, vielleicht kann sie uns weiterhelfen …

Sollte ich mit Cohen nach der mysteriösen Frau suchen?

Trotzdem frage ich mich, weil ich mich fragen muss: Kann ich meinem Gefühl folgen und Cohen trauen? Begebe ich mich nun mit dem Mörder meines Vaters auf eine Spur, die es gar nicht gibt? Führt mich mein klopfendes Herz auf eine falsche Fährte? Was passiert, wenn ich mit Cohen gehe?

Wahrheit oder Lüge – entscheide Du und kommentiere unter dem Aktionspost bei Facebook und Instagram oder gleich hier auf der Website!

HILF TESSA UND GEWINNE!

Unter allen Kommentaren verlosen wir 15 Ausgaben von "Auf immer gejagt". Drei der Gewinner dürfen sich außerdem über einen Armreif freuen, wie auch Tessa ihn tragen würde. Außerdem verlosen wir fünf Hörbücher von "Auf immer gejagt".

Alle Infos zum Gewinnspiel findest Du auf www.bittersweet.de/aufimmergejagt

Kommentare und Bewertungen

Sabrina Ferrera...
27.04.2017
Natürlich kannst du Cohen vertrauen! Er hätte niemals gewollt das dein Vater stirbt! Nur weil er durch seinen Dolch gestorben ist heißt das nicht automatisch das er ihn auch getötet hat! Geh mit ihm und fragt Enat was sie weiß doch ich denke sie wird dich belügen und behaupten das sie nichts weiß. Aber dein Gefühl wird dir sagen das sie dir nicht die ganze Wahrheit sagt. Doch Cohen kannst du vertrauen!
Lindiii99
27.04.2017
Ich denke sie kann Cohen trauen, zum einen weil ich hoffnungslos romantisch bin und zum anderen... wieso sollte er sich die Mühe machen sie zu kidnappen wenn er ihren Vater getötet hätte? Und was bitte wäre sein Motiv?
Lisa N
27.04.2017
Die Augen sind die Fenster zur Seele, genau deshalb glaube ich, kann Cohen gar nicht der Mörder deines Vaters sein, sonst hättest du etwas ganz anderes in seinen Augen gelesen. Vertraue ihm. Auch, wenn er dich gekidnappt hat, hat er dich zugleich gerettet. Und sein Schweigen hat bestimmt einen Grund, den du bei dieser alten Frau erfahren wirst, sofern du mit ihm gehst. Folge deinem Herzen, vertraue deinem Gefühl und finde die Wahrheit heraus! Cohen ist gut, davon bin ich überzeugt. Grüße, Lisa
JennyChris
28.04.2017
Ich glaube du solltest ihm Vertrauen! Ich bin mir ziemlich sicher, dass ein anderer euch beiden übel mitspielt und Cohen auch nur ein Opfer ist. Ihr solltet den wahren Mörder finden. Vertraue auf deine Gabe und dein Herz.