Stille deine Sehnsucht

Obsidian Rezension vom Blog "Zeilensprung-Literatur erleben"

Day 7! Unsere Rezensions-Runde neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu. Doch zunächst einmal wollen wir Euch die Obsidian-Rezension vom Blog "Zeilensprung" nicht vorenthalten! Viel Spaß beim Lesen und falls Ihr Lust auf mehr bekommen habt, guckt Euch doch einmal Sarah's Blog unter >>http://zeilensprung-literatur-erleben.blogspot.de/ an.

Kurzbeschreibung
Ein dunkles Geheimnis scheint über dem winzigen Städtchen zu liegen, in das die siebzehnjährige Katy gerade erst umgezogen ist. Im umliegenden Gebirge sollen merkwürdige Lichter gesehen worden sein, leuchtende Menschengestalten ... Viel schlimmer findet die leidenschaftliche Buchbloggerin Katy jedoch, dass die nächste Bibliothek meilenweit weg ist und sie kein Internet hat. Bis sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln und ein Junge die Tür öffnet, so düster und geheimnisvoll wie der Ort selbst: Daemon Black.

Der Verlag über das Buch
Dies ist der erste Band der Obsidian-Reihe von Jennifer L. Armentrout. Der zweite Band erscheint am 21. November 2014.

DIE BEWERTUNG

Meinung:
Eine perfekte Mischung aus prickelnder Gänsehaut und einer wunderbar erzählten Hassliebe, welche sich mit der Zeit mehr und mehr zu entwickeln beginnt und weit ab von alledem ist, was es momentan auf dem Buchmarkt für Romantik gibt.

Das Cover/Die Gestaltung:
Dieses Cover ist schlichtweg ein ganzer Erfolg, ein perfektes Zusammenspiel zwischen spannender Anregung und feiner Romanze. Im Hintergrund sehen wir die Silhouetten, welche perfekt mit dem fast schon schlichten Vordergrund zusammenwirken, und dies nicht nur von der Farbgebung, welche in warmen Brauntönen gehalten ist und somit noch das gewisse Extra an Wohltun ausstrahlt. Ebenso sind die funkelnden Elemente so geschickt gesetzt, dass sie weder aufdringlich erscheinen oder untergehen.
2,0/2,0 Punkten

Die Sprache/Der Satzbau:
Jennifer L. Armentrouts Sprache ist zwar schlicht gehalten, doch dies ändert nichts daran, dass genau dieser Schreibstiel mit dem Zusammenlauf aller Charaktere, deren Handlungen und Sichtweisen, perfekt für dieses Buch ist.
1,5/2,0 Punkten

Die Figurentiefe/Die Figurenentwicklung:
Mit einer gerade zu tadellosen Charakterisierung schafft es Jennifer L. Armentrout den Leser die Figuren symphatisch ans Herz zu legen und sie lebendig werden zu lassen. Denn ohne Zweifel sind die hier vorkommenden Charaktere alles andere als eintönig. Ihre Art und Weise, selbst die der Nebenprotagonisten, sind auf eine solche Weise authentisch, dass man mit ihnen schwärmt, sich in sie verliebt und sich auf eine neue Reise in ihre Geschichte begibt, welche nicht nur uns als Leser sondern auch den Charakter verändert und formt.
2,0/2,0 Punkten

Der Plot/Der Geschichtsverlauf:
Selbst wenn Teile dieses Plots schon in etlichen Büchern niedergeschrieben wurde, macht es Spaß diesem Plot zu folgen und mit seinen spannenden und manchmal unvorhergesehenen Wendungen ein neues Leseabenteuer viele fantastischer Lesestunden zu verbringen.
1,5/2,0 Punkten

Der Aufbau/Die Nachvollziehbarkeit:
So schließt sich der Kreis der Vollkommenheit und lässt die Figuren und deren Handlungen mit ihren Entscheidungen glaubhaft und nachvollziehbar wirken, sodass es ein wunderbar abgerundetes Gesamtbild zeichnet, welche sich ebenso im logischen Handlungsaufbau wiederschlägt.
2,0/2,0 Punkten

Fazit:
Mit 9,0 von 10,0 Punkten vergebe ich all denjenigen die Leseempfehlung, welche sich neben einer guten Lovestory immer noch das gewisse Extra wünschen. Dieses Extra gibt es ohne Zweifel, da es sich bei diesem Buch mal nicht um die üblichen Fantasywesen handelt. Man wird keinem Vampir begegnen und auch keinem Werwolf oder Gestaltwandler zwischen den Buchseiten versteckt finden. Nun, welches Wesen es nun sein mag? Dies erfahrt ihr lieber selbst in diesem neuen Serienauftakt, welcher wunderbar gelungen ist.

Neugierig geworden?  Hier geht's zum Warenkorb

 

Über Sarah:
EIN LEBEN VOLLER BÜCHER
Mehr oder weniger könnte man mein Leben so beschreiben. Dabei begann ich recht spät, Romane zu lesen. Man würde jetzt bei diesem Geständnis denken, dass dies Leben, welches ich führe, nicht voller Bücher ist. Doch, bevor ich mit acht Jahren den ersten Roman namens Land der Träume von James P. Blaylock las, habe ich davor hin und wieder einen Blick in die ein oder andere Textfassung eines Theaterstückes riskiert und bin somit ebenso mit Klassikern wie mit moderner/zeitgenössischer Literatur aufgewachsen.

VOM TRÄUMEN ZUM BERUF
Mit jedem Buch verbindet man gewisse Träume, gewisse Sehnsüchte und ebenso Erfahrungen. Selbst wenn man über acht Stunden am Tag und fünf bis sechs Tage in der Woche mit ihnen zu tun hat. Nun, meine Wenigkeit hat in einer Sortimentsbuchhandlung ihre Ausbildung absolviert. Bücher sind für mich also keineswegs einfach nur ein Gegenstand sondern ebenso ein Kulturgut. So viel also von einem Traum zum Beruf.

WER BIN ICH ÜBERHAUPT?
Manchmal stelle ich mir auch genau diese Frage. Für Euch fasse ich jedoch mich kurz zusammen.
Ich heiße Sarah, bin 23 Jahre alt und wie man sich denken kann, lese ich nicht nur leidenschaftlich gerne, sondern informiere mich auch über (Neu-)Erscheinungen in diversen Klein- und Großverlagen.

WARUM EIN BLOG - UND DAS AUCH NOCH ÜBER BÜCHER?
Wie ihr schon feststellen konntet sind Bücher ein ständiger Wegbegleiter von mir gewesen. Nun, ich wurde oft gefragt, was ich gerade lese, was ich jemanden empfehlen kann und was mir besondern an diesem oder jenem Buch gefallen hat. Dabei kam dann eben so etwas
heraus. Ich lese gerne und viel - manchmal für die Arbeit, manchmal eben aus purer Leselust. Ich will Euch in meine Gefühlswelt mitnehmen. Was habe ich gedacht, während ich diese Zeile las oder der Hauptprotagonist genau diese Handlung getätigt hatte? Wie fallen meine Empfehlungen aus? Nun dies, und vieles mehr erwartet Euch hier.

Kommentare und Bewertungen

Es wurden noch keine Kommentare eingestellt.